Bei meiner Arbeitsstelle handelt es sich um die Fundación Hogar Manos Abiertas in der Stadt Alajuela.
Sie ist eine Einrichtung, die sich der Pflege von Personen mit schweren Behinderungen und unheilbaren Krankheiten (körperliche und geistige Behinderungen, Querschnittslähmung, unheilbare Erkrankungen, usw.) widmet.
Die Stiftung bietet ungefähr 100 Personen aus ganz Costa Rica ein dauerhaftes Zuhause. Manos Abiertas wird von einem katholischen Schwesternorden geführt.

Neben den Nonnen arbeiten viele Pflegerinnen (Nineras) im Heim, der Großteil von ihnen kommt aus Nicaragua.

 

Es ist ein Ort, an dem nicht nur grundlegende Bedürfnisse gestillt werden, sondern wo sie auch die Zuneigung und Hingabe derjenigen erfahren, die sich dazu entschieden haben, ihre Familie zu werden und ihnen zu einem würdevollen und glücklichen Leben zu verhelfen.

Die Stiftung trägt sich durch viele großzügige unabhängige Spender, die somit dazu beitragen die Lebensqualität der aufgenommenen Personen zu verbessern.

 

Die Homepage von Manos Abiertas auf deutsch: https://www.manosabiertas.org/ger